In Lugano: Bewaffneter Mann bedrohte seine Angehörigen

Versione stampabileVersione PDF
In Lugano: Bewaffneter Mann bedrohte seine Angehörigen
Der Grund war wahrscheinlich ein Ehestreit kurz nach Mitternacht. Die Polizei konnte ihn bei Tagesanbruch festnehmen.

Ein Ehestreit nach Mitternacht, dies ist der Grund aus welchem der ausländische 47-jährige Mann ausrastete und seine Familie, Frau und Kind, mit Waffen bedrohte. Ein Nachbar allarmierte die Polizei. Das ganze Drama ereignete sich in der Via Crocetta in Viganello, ein Quartier von Lugano. Die Kantonspolizei und eine Sondereinheit konnten der Täter um 7.00 Uhr verhaften und dies nach sechs Stunden von erfolgslosen Verhandlungen. Man hat vergeblich versucht den Mann davon abzuhalten und gehofft, dass er seine Familie befreit. Die Blitzaktion wurde dann entschieden, als man feststellen musste dass man ihn nicht zur Vernunft bringen konnte.

Er wurde bei der Aktion leicht verletzt, hingegen die Ehefrau und das Kleinkind kamen mit einem verständlichen grossen Schock davon. Zum Glück aber unverletzt. Im Moment sind die Nachrichten fragmentarisch und keine zusätzlichen Informationen wurden den Zeitungen mitgeteilt.

pizza piazza locarno
casa riazzino
lugachange
badante
Claciopoli

Ultime news

promozione pubblicita

Accesso utente

nervoso e tifoso
 
salotto gabry