Thusis (Kanton Graubünden): 20 Hausbewohner evakuiert

Versione stampabileVersione PDF
Thusis (Kanton Graubünden): 20 Hausbewohner evakuiert
Heute Morgen ist es in einem Wohnhaus in Thusis (Kanton Graubünden, Photoquelle: KaPo Graubünden) zu einem Wohnungsbrand gekommen. Alle Hausbewohner wurden evakuiert und in Sicherheit gebracht. Am Dienstag meldete kurz nach 4.00 Uhr ein Bewohner der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden starken Rauch in seiner Wohnung. Die Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren Thusis und Oberheinzenberg stellten einen Mottbrand in einer Zwischenwand hinter einem eingeheizten Holzofen fest. Zur Sicherheit wurden zwanzig Hausbewohner evakuiert und in der Truppenunterkunft Thusis untergebracht. Die fünfzig Feuerwehrleute brachten den Brand im unter Denkmalschutz stehenden Haus rasch unter Kontrolle. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Brandermittlung der Kantonspolizei Graubünden hat sich dem Fall angenommen
pizza piazza locarno
lugachange
Claciopoli

Ultime news

promozione pubblicita

Accesso utente

nervoso e tifoso
 
salotto gabry