Winterthur: Eritreer wirft Stuhl gegen fahrendes Taxi

Winterthur: Eritreer wirft Stuhl gegen fahrendes Taxi
Vorgestern, den 8. September, alarmierte ein Taxifahrer die Stadtpolizei Winterthur (Kanton Zürich), weil ein Mann einen Stuhl gegen sein Fahrzeug geworfen habe. Der vom Taxifahrer Beschuldigte bestreitet indes die Tat. Die Polizei sucht Zeugen. Kurz nach 3.00 Uhr alarmierte ein Taxichauffeur die Stadtpolizei Winterthur, weil ein Mann an der Technikumstrasse einen Stuhl gegen sein Auto geworfen habe. Sofort rückte eine Patrouille aus und traf vor Ort auf den 48-jährigen Anzeigeerstatter aus dem Irak und einen 22-jährigen Eritreer, der vom Taxifahrer beschuldigt wurde, den Stuhl geworfen zu haben. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Taxifahrer durch die Technikumstrasse Richtung Hauptbahnhof, als kurz vor 3.00 Uhr auf der Höhe der Liegenschaft Technikumstrasse 68 ein Holzstuhl gegen das fahrende Fahrzeug geworfen wurde. Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt rund 2'000 Franken.
pizza piazza locarno
lugachange
Claciopoli

Ultime news

promozione pubblicita

Accesso utente

nervoso e tifoso
 
salotto gabry