Stadt Sankt Gallen: Rammbock-Einbruch in Juweliergeschäft

Stadt Sankt Gallen: Rammbock-Einbruch in Juweliergeschäft
Heute, kurz vor 3.45 Uhr, ist eine unbekannte Täterschaft an der Multergasse in St. Gallen unter Verwendung eines Autos als Rammbock in ein Uhren- und Schmuckgeschäft eingebrochen. Dabei stahl die Täterschaft Schmuck und Uhren in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Im Anschluss flüchtete die Täterschaft mit einem zweiten Auto. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Kurz vor 3.45 Uhr rammte die unbekannte Täterschaft mit dem Heck des Autos den Eingangsbereich des Uhren- und Schmuckgeschäftes. Durch die entstandene Öffnung gelangte die Täterschaft ins Verkaufslokal. Dort beschädigte sie mehrere Vitrinen und Schaufenster und stahl daraus Uhren und Schmuck im Wert von mehreren hunderttausend Franken. Im Anschluss flüchtete die unbekannte Täterschaft mit einem weiteren mitgebrachten Auto. Bei der Täterschaft handelte es sich um drei unbekannte Personen. Das zum Einbruch verwendete Auto, ein VW Passat mit Zürcher Kontrollschilder, wurde am Tatort zurückgelassen. Das Auto sowie die angebrachten Kontrollschilder wurden vor der Tat im Kanton Zürich gestohlen. Beim Fluchtfahrzeug dürfte es sich um einen dunklen Audi handeln.
pizza piazza locarno
lugachange
Claciopoli

Ultime news

promozione pubblicita

Accesso utente

nervoso e tifoso
 
salotto gabry